Newsletter Archiv durchsuchen:

News Archiv

Auswirkungen der Erhöhung der Immo-ESt (19.07.2015)

Der besondere Steuersatz für den Veräußerungsgewinn bei Grundstücksveräußerungen wird ab 2016 von 25 % auf 30 % angehoben. Anstelle des besonderen Steuersatzes von 30 % kann auf Antrag der allgemeine Steuertarif (25% - 55%)...[mehr]

[mehr]
 

Gastro-Pauschalierung: Vorteilhaftigkeitsberechnung kann sich lohnen (19.06.2015)

Generelle Aussagen zur Vorteilhaftigkeit einer Gastro-Pauschalierung im Vergleich zu einer vollständigen Einnahmen-Ausgaben-Rechnung lassen sich nicht treffen. Sie sollten sich deshalb von uns eine Vergleichsrechnung erstellen...[mehr]

[mehr]
 

GmbH-Verrechnungskonto: Wann führen Entnahmen zu verdeckter Gewinnausschüttung? (19.06.2015)

Im KMU-Bereich sind auf Ebene der GmbH Verrechnungskonten in Form von Forderungen gegenüber dem Gesellschafter gängige Praxis. Diese Verrechnungskonten sind, sofern sie ein wesentliches Maß erreichen, auch häufig Thema im Rahmen...[mehr]

[mehr]
 

Krank im Urlaub – welche Pflichten treffen den Dienstnehmer? (19.06.2015)

Unter bestimmten Voraussetzungen können Urlaubstage in Krankenstandstage umgewandelt werden. Dabei sind bestimmte Bedingungen vom Dienstnehmer zu erfüllen und vom Dienstgeber zu prüfen.

[mehr]

[mehr]
 

ESt-/KöSt-Vorauszahlung 2015: Herabsetzung bis 30.9. beantragen (19.06.2015)

Ein Antrag auf Herabsetzung der Einkommen- oder Körperschaftsteuervorauszahlungen für das laufende Kalenderjahr kann nur noch bis 30. September gestellt werden.[mehr]

[mehr]
 

Teure Fallen bei der Selbstanzeige vermeiden (19.06.2015)

Mittels einer formal korrekten Selbstanzeige ist es möglich, unter Straffreiheit wieder in die Steuerehrlichkeit zurückzukehren. Allerdings werden bei der Erstattung solcher Anzeigen oft wichtige Voraussetzungen außer Acht...[mehr]

[mehr]
 

Vorsteuer-Rückerstattung im EU-Raum: Rechtzeitig bis 30.9. beantragen (19.06.2015)

Inländische Unternehmer (nicht Private), die im Ausland Lieferungen oder sonstige Leistungen beziehen, können sich die in Rechnung gestellte ausländische Vorsteuer unter bestimmten Voraussetzungen zurückholen. Innerhalb der EU...[mehr]

[mehr]
 

Reverse Charge im EU-Raum (19.06.2015)

In Österreich wurde bei der Lieferung bestimmter Waren zwischen Unternehmern ab 1.1.2014 das Reverse-Charge-System eingeführt, wodurch der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer schuldet und diese an das Finanzamt abführen muss.[mehr]

[mehr]
 

Umwandlung in eine GmbH? (19.06.2015)

Die aufgrund der geplanten Steuerreform unter Umständen wesentlich niedrigere Einkommensteuerbelastung kann dazu führen, dass für ein Unternehmen zukünftig die Rechtsform des Einzelunternehmens oder der Personengesellschaft im...[mehr]

[mehr]
 

Abzugsverbot von Strafen bei Ärzten (24.05.2015)

Strafen, etwa für zu schnelles Fahren im Rahmen eines ärztlichen Dienstes, können nicht steuermindernd geltend gemacht werden kann.

[mehr]

[mehr]
 

Übertragung von Liegenschaften auf eine Gesellschaft (24.05.2015)

Die Übertragung von Liegenschaften vom Gesellschafter als natürliche Person auf Personen- oder Kapitalgesellschaften kann mit sehr hohen Kosten verbunden sein.

[mehr]

[mehr]
 

Erleichterungen und Änderungen im gewerblichen Sozialversicherungsrecht (24.05.2015)

Im gewerblichen Sozialversicherungsrecht sollten Sie einige Änderungen beachten, die zum einen Teil bereits gültig sind, zum anderen Teil erst mit Beginn des nächsten Jahres in Kraft treten oder erst in Planung sind.[mehr]

[mehr]
 

Mitarbeit im Familienbetrieb – Fallstricke vermeiden! (24.05.2015)

Innerhalb des Familienbetriebs ist es oft üblich, dass auch Kinder oder Ehegatten mithelfen. Dabei gilt es aber einige Punkte zu beachten, um im Falle einer Prüfung durch die Sozialversicherungsanstalt oder durch das Finanzamt...[mehr]

[mehr]
 

Geänderte Rechtsmeinung bei Entgelten für die Einräumung von Leitungsrechten (24.05.2015)

Seit vielen Jahren gibt es bezüglich der Besteuerung von Entschädigungen für Leitungsrechte zwischen den betroffenen Landwirten und der Finanzbehörde Differenzen. Nun ist ist ab der Veranlagung 2014 sowie für Veranlagungen bis...[mehr]

[mehr]
 

Geschäftsführer aufgepasst: Was ist im Falle eines negativen GmbH-Eigenkapitals zu tun? (24.05.2015)

Der Geschäftsführer einer GmbH hat eine Vielzahl an unterschiedlichen Vorschriften zu beachten. Weist etwa der Jahresabschluss in der Bilanz ein negatives Eigenkapital aus, so hat er zu prüfen, ob neben der buchmäßigen...[mehr]

[mehr]
 

brutto-netto
Lohnsteuer-Tabelle
Einkommensteuer-|Tabelle
Lohnnebenkostenrechner
Newsletter
Archiv