Newsletter Archiv durchsuchen:

News Archiv

Reparaturrücklage bei Veräußerung einer Eigentumswohnung (22.03.2015)

Unter bestimmten Umständen mindert die laut Kaufvertrag abgegoltene Instandhaltungsrücklage den zu versteuernden Gewinn aus dem Verkauf einer Eigentumswohnung.

[mehr]

[mehr]
 

Neue Firmenbuchzwangsstrafen bei Kleinst-GmbHs ab 2016 (01.03.2015)

Für Kleinstkapitalgesellschaften halbiert sich 2016 der Strafrahmen, wenn der Jahresabschluss nicht fristgerecht beim Firmenbuchgericht offengelegt wird.[mehr]

[mehr]
 

Neuen Einheitswert und Umsatzgrenzen für Gewinnermittlungsart beachten (01.03.2015)

Für die Inanspruchnahme der Voll- als auch der Teilpauschalierung gilt, dass die jährliche Umsatzgrenze von € 400.000,- nicht (mehrmals) überschritten werden darf. [mehr]

[mehr]
 

Wirtschaftsgüter, die Einnahmen-Ausgaben-Rechner nicht sofort absetzen können (01.03.2015)

Der Kreis jener Wirtschaftsgüter des Umlaufvermögens, die erst beim Verkauf des jeweiligen Wirtschaftsgutes steuerlich geltend gemacht machen können, wurde nun deutlich eingeschränkt.

[mehr]

[mehr]
 

Hauptwohnsitzbefreiung bei Immobilienertragsteuer (01.03.2015)

Die Finanzverwaltung ist der Ansicht, dass die Aufgabe des Hauptwohnsitzes mit der Veräußerung oder spätestens ein Jahr nach der Veräußerung zu erfolgen hat, damit der Hauptwohnsitz des Veräußerers von der Immobilienertragsteuer...[mehr]

[mehr]
 

Wie ist mit Verlusten ausländischer Betriebsstätten ab 1.1.2015 zu verfahren? (01.03.2015)

Ab dem Veranlagungsjahr 2015 kommt es in Österreich hinsichtlich der geltend gemachten ausländischen Verluste spätestens nach drei Jahren zu einer automatischen Nachversteuerung, wenn mit dem jeweiligen Land keine umfassende...[mehr]

[mehr]
 

Bei ausschließlich steuerbefreiten Umsätzen entfällt die UVA-Pflicht (01.03.2015)

Unter bestimmten Voraussetzungen muss keine Umsatzsteuervoranmeldung beim Finanzamt eingereicht werden

[mehr]

[mehr]
 

Neue ARGEs über € 700.000 müssen 2015 Feststellungsverfahren durchführen (01.03.2015)

Für ARGEs wurde bisher der Gewinn aus einem einzelnen Auftrag laufend, anteilig und direkt den einzelnen Gesellschaftern der ARGE zugeordnet. Ab der Veranlagung 2015 entfällt diese Vereinfachung, wenn die Auftragsvergabe €...[mehr]

[mehr]
 

Kostenbeiträge eines Arbeitnehmers zum Firmenwagen (01.03.2015)

Wird dem Arbeitnehmer vom Arbeitgeber ein PKW auch für private Fahrten zur Verfügung gestellt, so muss beim Arbeitnehmer bei Berechnung seiner Lohnsteuer dafür ein steuerpflichtiger Sachbezug berücksichtigt werden.[mehr]

[mehr]
 

Auftraggeberhaftung in der Baubranche - Vereinfachungen mit 1.1.2015 (22.01.2015)

Für Bauunternehmer, die Aufträge an Subunternehmer vergeben, besteht bereits seit Jahren eine Auftraggeberhaftung (AGH) für Sozialversicherungsbeiträge und für die an das Finanzamt abzuführenden lohnabhängigen Abgaben des...[mehr]

[mehr]
 

Unentgeltliche Mitarbeit im Familienbetrieb: Achtung bei Gesellschaften! (22.01.2015)

Ehegatten, Kinder, Eltern und andere Familienmitglieder arbeiten oft im Familienbetrieb mit, ohne dafür entlohnt zu werden. Bei einer Überprüfung kann das zu Problemen führen, da aus Sicht der Sozialversicherung nur in wenigen...[mehr]

[mehr]
 

Veräußerungsverluste bei Wertpapieren: Besser betrieblich oder privat? (22.01.2015)

Die Kapitalbesteuerung im betrieblichen Bereich weist insbesondere im Bereich der Verlustverrechnung einige Besonderheiten auf, durch die sich im Vergleich zum außerbetrieblichen Bereich Steuervorteile lukrieren lassen.[mehr]

[mehr]
 

Selbstanzeige: Unterschiedliche Fristen bei Schadensgutmachung (22.01.2015)

Damit eine Selbstanzeige strafbefreiend wirkt, muss neben der Erfüllung von diversen Formalvoraussetzungen auch der Schaden gut gemacht, indem die verkürzten Abgaben nachbezahlt werden. Dabei gibt es unterschiedliche Fristen zu...[mehr]

[mehr]
 

Private Immobilienvermietung und privater Immobilienverkauf (22.01.2015)

Veräußerungen von privaten Immobilien unterliegen der Immobilienbesteuerung. Allerdings sind solche Veräußerungserträge mit einem anderen Einkommensteuersatz als private Mieterträge belastet. Die nachfolgenden Ausführungen geben...[mehr]

[mehr]
 

Neue Leistungsortregelungen ab 1.1.2015 für elektronisch erbrachte sonstige Leistungen (22.01.2015)

Mit 1.1.2015 sind neue Leistungsortregeln für elektronisch erbrachte sonstige Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen an Nichtunternehmer in der EU in Kraft getreten. [mehr]

[mehr]
 

brutto-netto
Lohnsteuer-Tabelle
Einkommensteuer-|Tabelle
Lohnnebenkostenrechner
Newsletter
Archiv