Newsletter Archiv durchsuchen:

News Archiv

Aus- und Fortbildungskosten: Aktuelle Änderungen (13.07.2014)

Per Erlass des Finanzministeriums wurden die Lohnsteuerrichtlinien auf Grund der geänderten Rahmenbedingungen im Berufsleben sowie der Judikatur des Verwaltungsgerichtshofes ergänzt. Das hat sich insbesondere auf die Aus- und...[mehr]

[mehr]
 

Immobilienverkäufe und Ratenzahlungen (13.07.2014)

Bei der Veräußerung von Liegenschaften werden zwischen Käufer und Verkäufer auch Ratenvereinbarungen getroffen. Solche Zahlungen müssen steuerlich auch korrekt erfasst werden.[mehr]

[mehr]
 

Selbstanzeigen: Verschärfung ab 30.9.2014 (13.07.2014)

Seit kurzem liegt der Entwurf zur Finanzstrafgesetznovelle 2014 vor, mit welcher Verschärfungen bei der Selbstanzeige eingeführt werden sollen.[mehr]

[mehr]
 

Dienstgeber müssen psychische Belastungen ihrer Dienstnehmer überprüfen (13.07.2014)

Die Gesundheit der Arbeitnehmer ist umfassend vor Gefahren zu schützen. Das Arbeitnehmerschutzgesetz (ASchG) stellt klar, dass unter Gefahren neben physischen auch psychische Belastungen gemeint sind. Arbeitgeber sind daher dazu...[mehr]

[mehr]
 

Neue Förderrichtlinien für Unternehmen seit 1.7.2014 (13.07.2014)

Die Austria Wirtschaftsservice GmbH („aws“) ist eine Institution im Eigentum der Republik Österreich, deren Hauptziel in der Unternehmensförderung und Unternehmensfinanzierung liegt. Mit 30.6.2014 laufen die bestehenden Garantie-...[mehr]

[mehr]
 

Erleichterungen bei der Lieferung von Metallen (13.07.2014)

Im Zuge einer aktuellen Änderung der Umsatzsteuerbetrugsbekämpfungsverordnung wurde für die Lieferung von Metallen eine Bagatellgrenze eingeführt: Beträgt das in der Rechnung ausgewiesene Entgelt weniger als € 5.000, kann der...[mehr]

[mehr]
 

Wichtige Fristen zum 30.9. (13.07.2014)

Vorsteuer-Rückerstattung, Offenlegung des Firmenbuch-Jahresabschlusses, Herabsetzungsantrag für Steuervorauszahlungen, Arbeitnehmerveranlagung – viele steuerrelevante Agenden müssen bis zum 30.9. eines Jahres erledigt werden. [mehr]

[mehr]
 

Verdienstgrenzen für Studenten (13.07.2014)

Studieren kann oft hohe Kosten verursachen – etwa durch Lehrbücher, Skripten oder Mieten. Deshalb müssen viele Studenten neben ihrem Studium einer Erwerbstätigkeit nachgehen. Dabei sollten bestimmte Verdienstgrenzen beachtet...[mehr]

[mehr]
 

Krank im Urlaub - Urlaubsverbrauch oder Krankenstand? (20.06.2014)

Krankenstände im Urlaub sind für den Arbeitnehmer eine unangenehme Sache. Aber auch für den Arbeitgeber stellen sie in der Lohn- und Gehaltsverrechnung eine Herausforderung dar.[mehr]

[mehr]
 

Sozialversicherungspflicht von Vortragenden (20.06.2014)

Für nebenberuflich Vortragende, die an Erwachsenenbildungseinrichtungen tätig und als echte oder freie Dienstnehmer einzustufen sind, sieht das Sozialversicherungsrecht eine beitragsfreie pauschale Aufwandsentschädigung in Höhe...[mehr]

[mehr]
 

Grunderwerbsteuer Neu (20.06.2014)

Für die entgeltliche und unentgeltliche Weitergabe von Liegenschaften gelten seit 1.6.2014 teilweise neue steuerliche Regelungen.[mehr]

[mehr]
 

Neuer Leistungsort und One-Stop-Shops bei Telekommunikations-, Rundfunk-, Fernseh- und elektronischen Dienstleistungen ab 1.1.2015 (20.06.2014)

Telekommunikations-, Rundfunk-, Fernseh- und elektronische Dienstleistungen gelten 2015 an jenem Ort als ausgeführt, an dem der private Leistungsempfänger seinen Wohnsitz, Sitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.[mehr]

[mehr]
 

30.09 - wichtiger Stichtag für Rechtsformänderungen (20.06.2014)

Welche Rechtsform auch immer die richtige für Ihr Unternehmen ist - beim Wechsel der Rechtsform ist der 30.9. des betreffenden Jahres jedenfalls ein wichtiger Stichtag, bis zu dem die Verträge und Meldungen unterzeichnet sein...[mehr]

[mehr]
 

Ferialpraktikanten und Steuer – was ist zu beachten? (20.06.2014)

Um Schülern und Studenten die Möglichkeit zu geben Praxisluft zu schnuppern, beschäftigen viele Unternehmer in der Ferienzeit sogenannte „Ferialpraktikanten“. Hierbei gilt es bei den verschiedenen Beschäftigungsformen...[mehr]

[mehr]
 

GmbH und neue Gründungsprivilegierung: Auch wirtschaftliche Sinnhaftigkeit prüfen! (20.06.2014)

Das GmbH-Mindeststammkapital ist seit 1.3.2014 wieder auf € 35.000 angehoben, die gesetzliche Mindesteinzahlung auf das Stammkapital beträgt grundsätzlich wieder € 17.500.[mehr]

[mehr]
 

brutto-netto
Lohnsteuer-Tabelle
Einkommensteuer-|Tabelle
Lohnnebenkostenrechner
Newsletter
Archiv