Newsletter Archiv durchsuchen:

News Archiv

Beginn und Ende einer Vermietungstätigkeit – was muss wann dem Finanzamt gemeldet werden? (22.12.2013)

Steuerpflichtige müssen dem Finanzamt innerhalb eines Monats alle Umstände anzeigen, die im Bereich der Einkommensteuer und Umsatzsteuer eine persönliche Abgabenpflicht begründen, ändern oder beendigen.[mehr]

[mehr]
 

Grundstücksveräußerung: Steueroptimierung durch Veranlagungs- und Regelbesteuerungsoption (22.12.2013)

2012 wurde die Besteuerung von Grundstücksveräußerungen neu geregelt. Die Immobilienbesteuerung erfolgt nun durch Abzug der 25% Immobilienertragsteuer, die im Regelfall vom Notar abgeführt wird. Darüber hinaus kann man die...[mehr]

[mehr]
 

Vorsteuerabzug bei teilweise steuerfreien Umsätzen (22.12.2013)

Tätigt ein Unternehmer sowohl steuerpflichtige Umsätze, die zum Vorsteuerabzug berechtigen, als auch steuerbefreite Umsätze, die zum Ausschluss vom Vorsteuerabzug führen (so genannte „unecht“ steuerbefreite Umsätze), stellt sich...[mehr]

[mehr]
 

Neue Selbständige: Überschreitung von Versicherungsgrenzen melden! (28.11.2013)

Die rechtzeitige Meldung der Überschreitung von Versicherungsgrenzen erspart Neuen Selbständigen einen 9,3%igen Beitragszuschlag.[mehr]

[mehr]
 

Geringfügige Beschäftigung des Gesellschafter-Geschäftsführers verhindert vorzeitige Alterspension (28.11.2013)

Für geringfügig beschäftigte Gesellschafter-Geschäftsführer einer wirtschaftskammerzugehörigen GmbH, die eine vorzeitige Alterspension beziehen, könnte ein aktuelles Erkenntnis des Verwaltungsgerichtshofes Probleme bringen.[mehr]

[mehr]
 

Land- und Forstwirtschaft: Bis Jahresende Vorteilhaftigkeit der USt-Option prüfen (28.11.2013)

Nichtbuchführungspflichtige land- und forstwirtschaftliche Betriebe sind in der Umsatzsteuer grundsätzlich pauschaliert. Im Falle von höheren Investitionen kann es sich für den Betrieb jedoch auszahlen, zur umsatzsteuerlichen...[mehr]

[mehr]
 

UID-Nummer und USt-Erklärung für Kleinunternehmer? (28.11.2013)

In bestimmten Fällen kann es auch für Kleinunternehmer zu einer Umsatzsteuerpflicht oder einer umsatzsteuerlichen Meldepflicht kommen, infolge derer sie rechtzeitig – noch vor Rechnungslegung –eine UID-Nummer beantragen sollten.[mehr]

[mehr]
 

Spenden 2013: steuerliche Abzugsmöglichkeit nützen! (28.11.2013)

Um den für das Jahr 2013 aus steuerlicher Sicht optimalen Spenden-Höchstbetrag zu ermitteln, sollte noch vor Jahresende eine Vorschaurechnung erstellt werden.[mehr]

[mehr]
 

Gruppenbesteuerung: Antrag bis zum Ende des Wirtschaftsjahres (28.11.2013)

Damit die Gruppenbesteuerung in Anspruch genommen werden kann, muss ein entsprechender Gruppenantrag vor Ende jenes Wirtschaftsjahres, in welchem die Gruppenbesteuerung erstmals angewendet werden soll, unterzeichnet und innerhalb...[mehr]

[mehr]
 

Machen Sie Ihr Unternehmen bis 31.1.2014 SEPA-fit! (28.11.2013)

SEPA ist ein EU-weites Projekt und steht für „Single Euro Payments Area“. Ziel ist es, bargeldlose Zahlungen innerhalb der europäischen Teilnehmerländer so zu standardisieren, dass es für die Bankkunden keine Unterschiede...[mehr]

[mehr]
 

1.1.2014: Rechnungen an den Bund nur mehr elektronisch! (28.11.2013)

Unternehmer, die Vertragspartner des Bundes im Waren- und Dienstleistungsverkehr sind, müssen beim Bund ihre Rechnungen ab 1.1.2014 ausschließlich in elektronisch strukturierter Form einbringen.[mehr]

[mehr]
 

Sozialversicherung: Verbesserungen für Unternehmer (27.10.2013)

Im Jahr 2013 wurden zwei Sozialversicherungs-Änderungsgesetze beschlossen, die einige Verbesserungen für Unternehmer unter anderem im sozialen Bereich vorsehen.[mehr]

[mehr]
 

Aus Werkvertrag wird Dienstvertrag: Unternehmer zahlt! (27.10.2013)

Bei Prüfungen durch Finanz und Sozialversicherung werden vermehrt Werkverträge und freie Dienstverhältnisse in echte Dienstverhältnisse umgewandelt. Das kann hohe Nachzahlungen des Arbeitgebers nach sich ziehen.[mehr]

[mehr]
 

Künstler: Arbeitsmaterial auch weiterhin sofort abzugsfähig (27.10.2013)

In diversen Medien wurde bereits diskutiert, ob eine für Einnahmen-Ausgaben-Rechner seit 1.4.2012 geltende Einschränkung der sofortigen Absetzbarkeit von Umlaufvermögen auch für Künstler gilt. Das Finanzministerium gab nun...[mehr]

[mehr]
 

Neue Selbständige: GSVG-Pflicht überprüfen (27.10.2013)

Der Verwaltungsgerichtshof verlangt von Neuen Selbständigen, dass deren betriebliche Tätigkeit auch tatsächlich ausgeübt wird, um eine Pflichtversicherung zu begründen.[mehr]

[mehr]
 

brutto-netto
Lohnsteuer-Tabelle
Einkommensteuer-|Tabelle
Lohnnebenkostenrechner
Newsletter
Archiv