Newsletter Archiv durchsuchen:

News Archiv

Exportförderung für Klein- und Mittelbetriebe

Exporte dürfen in der EU nicht direkt subventioniert werden, mit Ausnahme der Agrarprodukte. So genannte "Markterschließungskosten" in Form von nichtrückzahlbaren Zuschüssen sowie günstigen Finanzierungen und Garantien für

 

  • Exportberatungen
  • Schulungsmaßnahmen
  • Marketingmaßnahmen
  • Markt- und Machbarkeitsstudien

 

können aber gefördert werden. Eine entsprechende Liste förderbarer Maßnahmen finden Sie im Exportcenter. Gerade für Klein- und Mittelbetriebe wird eine Vielzahl derartiger lukrativer Exportförderungen angeboten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

 

Förderungen der Wirtschaftskammern

 

Wenn Sie Ihre Fühler in neue Absatzgebiete strecken wollen, sollten Sie sich zunächst auch bei der Wirtschaftskammer Österreich so wie den einzelnen Landeskammern über die in Frage kommenden Förderungsangebote erkundigen. Schließlich wäre es schade, die Förderung durch Unkenntnis etwaiger Auflagen zu verlieren. Zudem wird oft verlangt, dass Projekte bereits vor der Verwirklichung mittels Formular eingereicht werden. Auch der Exportfonds bietet günstige Kredite oder eine Markterschließungsgarantie zur Absicherung von Markterschließungsaufwendungen für Klein- und Mittelbetriebe an.

 

Zuschüsse an Kleinbetriebe

 

Wiener Kleinbetriebe werden beispielsweise mit Zuschüsse in der Höhe von 25% der realisierten Maßnahmen - maximal € 5.000,- pro Unternehmen (-sgruppe) und Kalenderjahr - für folgende Maßnahmen gefördert:

 

  • Beteiligung an internationalen Messen und Ausstellungen im Ausland
  • Der Internationalisierung dienende Publikationen, Prospekte, etc. Homepages (zumindest zweisprachig)
  • Übersetzungskosten im Zuge der Erstellung von mehrsprachigen Broschüren oder Homepages
  • Inseratenschaltung in ausländischen Fachzeitschriften
  • Sonstige Markterschließungskosten, wie Inanspruchnahme von Markterschließungsleistungen der Wirtschaftskammer Österreich oder des Wiener Wirtschaftsförderungsfonds und Kosten von ausländischen Rechts-, Steuer- oder Unternehmensberatern am Zielmarkt

 

In leicht abgewandelter Form wird diese Förderung auch für andere Bundesländer wie etwa Oberösterreich angeboten.

 

Innovationsagentur und Kommunalkredit

 

Die Innovationsagentur GmbH bietet finanzielle Förderung von Patent- und Gebrauchsmusteranmeldungen im Ausland für österreichische Einzelerfinder und Patentanmelder (Kleinbetriebe bis zu 50 Beschäftigte, maximal € 6.976.592 Umsatz oder maximal. € 5.014.425,5 Bilanzsumme)

Von der Kommunalkredit Austria AG werden Förderung von Umweltschutzmaßnahmen in den unmittelbaren Nachbarländern Zentral- und Osteuropas, die auch Österreichs Umwelt positiv beeinflussen, angeboten. Etwa für die Verbesserung der Qualität von Grenzgewässern, grenznahe Luftreinhaltemaßnahmen oder Klimaschutzmaßnahmen.

 

Förderungs-Einrichtungen des Bundes finden Sie zudem beim Förderkompass.




brutto-netto
Lohnsteuer-Tabelle
Einkommensteuer-|Tabelle
Lohnnebenkostenrechner
Newsletter
Archiv