Newsletter Archiv durchsuchen:

News Archiv

Urlaubszeit - Reisezeit

Wenn Sie aus dem Ausland nach Österreich einreisen, ist grundsätzlich zu unterscheiden,

 

  • ob Sie aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union einreisen oder aus einem Drittstaat (also einem Nichtmitgliedstaat der EU) und
  • ob Ihr gewöhnlicher Wohnsitz in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem Drittstaat liegt.

 

Einreise aus einem Mitgliedsstaat der EU

 

Bei einer Einreise nach Österreich unterliegen die von Ihnen mitgeführten Waren grundsätzlich keiner Zollkontrolle, es sei denn, Sie haben im Zuge der Anreise eine Zwischenlandung in einem Drittstaat gemacht haben. Dann gelten nämlich die Einreisebestimmungen für Staaten außerhalb der EU.

Die von ihnen in einem EU-Mitgliedstaat erworbenen Waren können Sie ohne weitere Erhebung von Abgaben nach Österreich bringen, wenn diese Waren ihrem Eigenbedarf dienen und von ihnen selbst mitgebracht werden. Zur Abgrenzung des Eigenbedarfes gelten folgende Richtmengen:

 

Zigaretten: 800 Stück

Zigarillos: 400 Stück

Zigarren: 200 Stück

Rauchtabak: 1 Kilogramm

Spirituosen: 10 Liter

Wein: 90 Liter

Bier: 110 Liter

andere alkoholische Getränke als Bier, Schaumwein oder Wein mit einem Alkoholgehalt von höchstens 22 % vol. 20 Liter

 

Vorbei ist es mit billigen Zigaretten aus Duty-free-Shops. Duty-free-Verkaufsstellen auf Flug- oder Seehäfen, Schiffen oder Flugzeugen innerhalb der EU dürfen Ihnen bei innergemeinschaftlichen Reisen keine steuerfreien Waren mehr verkaufen.

Wenn Sie ein Fahrzeug nach Österreich bringen wollen, so benötigen Sie keine zoll- oder steuerrechtlichen Unterlagen und müssen keinerlei Formalitäten erfüllen. Sie sollten jedoch die Fristen für die polizeiliche Ummeldung des Fahrzeuges beachten. Vor der erstmaligen Zulassung zum Verkehr im Inland sind Normverbrauchsabgabe und bei Neufahrzeugen auch Umsatzsteuer zu entrichten.

 

Einreise nach Österreich aus einem Staat außerhalb der EU

 

Wenn Sie aus einem Drittstaat nach Österreich einreisen, müssen Sie beim Passieren des Zolls folgende Waren mündlich deklarieren:

 

  • zum gewerblichen, also nicht zum persönlichen oder sonstigen privaten Ge- oder Verbrauch eingeführte Waren,
  • außerhalb der EU erworbene Gegenstände, die die Reisefreimengen für Tabakwaren, Alkohol und alkoholische Getränke, Parfums, Toilettewasser, Kaffee, Tee, Arzneimittel und Reisefreigrenzen für andere Waren übersteigen,
  • einem Einfuhrverbot unterliegende Waren (Suchtgifte, artengeschützte Tiere und Pflanzen, etc.).

 

Grundsätzlich sind für alle Nichtgemeinschaftswaren die darauf entfallenden Eingangsabgaben sowie eventuell Zoll zu entrichten. Im Rahmen der Reisefreimengen und –grenzen dürfen Sie Waren abgabenfrei einführen, sofern sie zu Ihrem persönlichen oder dem Ihrer Angehörigen, nicht gewerblichen, Ge- oder Verbrauch, oder als Geschenk bestimmt sind.

Die Waren müssen aber in Ihrem persönlichen Gepäck eingebracht werden. Die Eingangsabgabenbefreiung ist bei den nachstehenden Waren auf folgende Höchstmengen beschränkt:

 

  • 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 g Rauchtabak oder eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren.

 

Spezielle Regeln für die östlichen Nachbarländer

 

Für Reisende mit Wohnsitz in Österreich, die auf dem Landweg (nicht im Luft- oder Schiffsverkehr) aus der Tschechischen Republik, Slowakei, Ungarn, Slowenien oder dem Samnauntal (nicht der übrigen Schweiz) einreisen, gelten bei Tabakwaren folgende Freimengen hinsichtlich der Tabaksteuer und der Einfuhrumsatzsteuer:

 

  • 25 Zigaretten oder 10 Zigarillos oder 5 Zigarren oder 25 g Rauchtabak oder eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren bis zu 25 Gramm
  • 1 Liter destillierter Getränke und Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 % vol., oder
  • 2 Liter destillierter Getränke und Spirituosen, Aperitifs aus Wein, Alkohol, Sake oder ähnliche Getränke mit einem Alkholgehalt von 22 % vol. oder weniger; Schaumweine, Likörweine und
  • 2 Liter nicht schäumender Weine
  • 0,25 Liter Toilettewasser
  • Arzneimittel, in der dem persönlichen Bedarf während der Reise entsprechenden Menge

 

Andere Waren als die zuvor genannten sind bis zu einem Gesamtwert von EUR 175,- pro Reisenden abgabenfrei (S 2.400,-). Sofern die Waren jedoch anders als im Luftverkehr über die mit der Tschechischen Republik, der Slowakei, Ungarn oder Slowenien gemeinsame Grenze eingebracht werden, verringert sich dieser Höchstwert für die anderen Waren auf EUR 100,- (S 1.400,-).

Mehrere Reisende dürfen Ihre Reisefreigrenzen nicht zusammenrechnen. Die Befreiungen können höchstens einmal pro Kalendertag in Anspruch genommen werden.




brutto-netto
Lohnsteuer-Tabelle
Einkommensteuer-|Tabelle
Lohnnebenkostenrechner
Newsletter
Archiv