Newsletter Archiv durchsuchen:

News Archiv

Bausektor im Visier der Finanz

In Deutschland versucht Finanzminister Eichel ja bereits seit Jahresanfang mit Hilfe einer „Bauabzugsteuer“ der Abgabenhinterziehung im Baubereich einen Riegel vor zu schieben. Nun werden aber auch in Österreich erste Bekämpfungsmaßnahmen überlegt. Schwerpunkt des geplanten Modells ist die Eindämmung des Vorsteuerbetruges und der Beschäftigung von Schwarzarbeitern - vor allem in der Baubranche.

 

Hinterziehung von Lohnabgaben

 

Mit 1. Jänner 2003 soll im Bereich des Bausektors das so genannte „Reverse Charge System“, also die Einbehaltung der Umsatzsteuer durch den Leistungsempfänger, eingeführt werden. Dadurch soll die Abgabenhinterziehung im Vorsteuerbereich verhindert werden. Zusätzlich soll ab 1. Juli 2002 durch Konzentration der Zuständigkeiten des Bereiches „Schwarzarbeit“ im Finanzministerium sowie durch zahlreiche Neuerungen im Schulungsbereich für die zuständigen Mitarbeiter die Hinterziehung von Lohnabgaben erschwert werden.

 

Bauabzugsteuer auch in Österreich?

 

Überlegungen auch im Ertragsteuerbereich ein dem deutschen System der Bauabzugsteuer nachgebildetes Modell zu entwickeln, sollen bereits existieren. Die Konkretisierung dieser Pläne bleibt abzuwarten. Wie werden Sie jedenfalls weiter informieren.




brutto-netto
Lohnsteuer-Tabelle
Einkommensteuer-|Tabelle
Lohnnebenkostenrechner
Newsletter
Archiv